1892

 Chronik
Löschabteilung Senne

2016

1892

01.04. Die Freiwillige Feuerwehr Senne I wird gegründet. Domizil ist bei der Fa. Windel.Eine Handdruckspritze und zwei Hakenleitern werden beschafft. Wilhelm Verleger wird erster Hauptmann.

Ihm folgen bis zum Jahr 1934 Friedrich Pollmann, Heinrich Bentrup, Wilhelm Pankoke, Hermann Niemann,Friedrich Pankoke, August Quakernack, Gustav Esdar und Heinrich Brockmann

 

1925 Umzug in den Steigerturm an der Krackser Straße.  
1928 Die Wehr erhält die erste Motorspritze. Das erste Banner wird geweiht  
1929 Die Wehr gründet eine Feuerwehrkapelle  
1930  Die Wehr wird bei der Zeppelinlandung eingesetzt.  
1934  August Kordbarlag wird Wehrführer.  
1938 Es wird eine "Flader" Motorspritze mit Anhänger beschafft.  
1942 Trotz des Krieges bekommt die Wehr einen Mannschafts,-und Gerätewagen.  
1945 Am 08.07. erste Versammlung nach Kriegsende.  
1946 Am 08.07. erste Versammlung nach Kriegsende.  
1952  Zum 60. Jährigen schenkt Gustav Windel der Gemeinde ein Grundstück für ein neues Gerätehaus. Die Gemeinde kauft ein LF 15 von der Fa. Windel.  
1953 Hugo Niemann wird Wehrführer. Der Grundstein für das neue Gerätehaus wird gelegt.  
1954 Bezug des neuen Gerätehauses, bis heute Domizil der Wehr.  
1956  Als zweites Einsatzfahrzeug wird ein LF 8 TSA beschafft.  
1959  Gründung der ersten Jugendfeuerwehr.  
1963  Die Wehr erhält einen MTW und einen P 250.  
1965  Die Wehr beginnt eine bis heute währende Freundschaft mit der FF Veltheim.  
1967  Es wird ein LF 16 TS in Dienst gestellt.  
1968  Die Wehr beginnt eine Partnerschaft mit der französischen Feuerwehr Concarneau.  
1970  Das Stiftungsfest wird zum ersten mal in eigener Regie am Gerätehaus ausgerichtet.  
1972  Zum 80. Jährigen wird eine neue Fahne geweiht.  
1973  Zum 80. Jährigen wird eine neue Fahne geweiht.  
1974  Egon Eikelmann wird Löschabteilungsführer.  
1979  Es wird ein neues TLF 16/25 in Dienst gestellt.  
1980  Die Wehr erhält einen neuen MTW.  
1989  Aus Mitteln des Katastrophenschutzes erhält die Wehr ein neues LF 16 TS. iveco 3
1990  Der LFV nominiert eine Gruppe der LA Senne für den Bundeswettkampf in Friedrichshafen.  
1992  Die Wehr begeht ihr 100. Jähriges Jubiläum.  
1994  Detlev Eikelmann wird Löschabteilungsführer.  
1996  Die erste Frau wird in die aktive Wehr aufgenommen.  
2000  Die Wehr erhält einen neuen MTW. MTF
2001  Die Wehr erhält ein neues LF 8/6. man2 handy
2002  Die Wehr übernimmt ein TLF 24/50 von der BF.  
2004  Die Alarmierung wird auf digitale Meldeempfänger umgestellt.  
2005  Es wird ein Konzept zur Brandschutzerziehung mit Grundschulklassen umgesetzt.  
2007  Die Wehr erhält ein neues TLF 16/25. mb-neu1handy
2009  Das TLF 24/50 wird Aufgrund eines technischen Defektes nach 33 Jahren stillgelegt.  
2010  Matthias Heinisch wird Löschabteilungsführer.  
2012 

Im Zuge der Erweiterung der A 33 wird die LA Senne auf dem neuen Teilstück eingesetzt.

 
2015

Die Arbeiten für das lang ersehnte neue Gerätehaus beginnen.

 
2015 

Der Wasserwerferanhäger der Abteilung wurde, trotz Instandsetzung durch die Abteilung, außer Dienst genommen. Ebenso wurde das LF16TS Kat-Schutz außer Dienst gestellt, auf Grund technischer Mängel. Durch die aktuelle räumliche Lage der Abteilung steht kein Ersatzfahrzeug zur Verfügung.

iveco 3 
2016 Im Rahmen der Bauarbeiten für das neue Gerätehaus wurde die Krackserstraße zwischen der Windelsbleicherstraße und der Buschkampstraße in "Feuerwehrweg" umbenannt.  

 .

Back to Top