Die Leitstelle bearbeitet im Jahr ca. 1.400 Hilfeleistungen, 1200 Brandeinsätze, 25.000 Rettungseinsätze sowie 7.000 Krankentransporte. Zudem ist sie zuständig für verschiedene Rufbereitschaften anderer Stadtämter, wenn diese nicht besetzt sind. Vor einigen Jahren wurde von den Stadtwerken Bielefeld in der Leitstelle ein Arbeitsplatz des Zentralen Ampelrechners eingerichtet, wodurch die Mitarbeiter der Feuerwehrleitstelle zum einen Ampelstörungen gemeldet bekommen und versuchen, diese Softwaretechnisch zu beheben. Zum Anderen hat die Feuerwehr Bielefeld dadurch die Möglichkeit, bei Alarmfahrten auf den Hauptverkehrsstraßen die Ampeln für die Einsatzfahrzeuge auf Grün zu schalten. Diese Ampelschaltung führt dazu, dass die Bielefelder Einsatzkräfte in der Unfallstatistik bei Alarmfahrten weit unten liegen.

 

Back to Top